Bands

Messiah (CH)

Suffocation (US)

Schirenc plays Pungent Stench (AUT)

Illdisposed (DK)

Pestilence (NL)

Soulburn (NL)

Master (Cz/US)

Terrible Sickness (D)

Drillstar Autopsy (D)

Soul Demise (D)

From the crypt (NL)

Concrete Cold (D)

Gutalax (Cz)

Inhume (NL)

Endseeker (D)

Final Breath (D)

Victim (D)

Obscenity (D)

Profanity (D)

Farsoth (SWE)

Betrayal (D)

Soerdlich (D)

Maggots (D)

Lay Down Rotten (D)

Ranzer (D)

Nalar (D)

Chaos Path (D)

Succubus (D)

Attacktion (D)

Betalmand (D)

Hellstoned (D)

Frohes, gesundes und metalreiches Jahr wünschen wir Euch und starten das Protzen Open Air Jubiläumsjahr mit den Lokalmatadoren aus Neuruppin Succubus ! Mit „The Eternal Curse of Existence“ haben Succubus im Oktober ihr mittlerweile siebtes Album herausgebracht.

Fest und tief verwurzelt mit dem Protzen Open Air ist die Band von Beginn an: startete Drummer Atzek Jablonski damals mit dem „Hard and Dark Festival“ den Lebenszyklus des Open Airs und ist bis heute als Stagemanager Teil der wunderbaren Crew! Gerade deshalb freuen wir uns besonders das Succubus zum Geburtstagsständchen aufspielen! Danke Euch!

Einige Tickets sind noch im Shop erhältlich.

Links

Video